Saaleradweg [ID 23955]
anmelden   registrieren
Bitte melden Sie sich hier an, um einen GPS-Track, Kartenabschnitte und weitere Informationen zu Ihrer gewünschten Tour herunter laden zu können.


Die nächsten Schritte

Die angezeigte Tour ist fertig
Sie haben Ihre Tour ausgewählt und möchten keine Etappen mehr hinzufügen oder entfernen. Klicken Sie auf "Tour in den Warenkorb legen".

Streckenabschnitte sollen entfernt werden
Möchten Sie Teile der bisher gewählten Tour wieder entfernen, bitte einfach die entsprechenden Häkchen am linken Rand der Liste entfernen.
Wichtig: Nach dem Entfernen der Häkchen Button "Tour aktualisieren" anklicken!

 Entfernung (Luftlinie) ermitteln
Ermitteln Sie die Entfernung zwischen zwei Punkten, um Ihre Etappen besser zu planen und z.B. die ungefähre Distanz zwischen zwei Bett+Bike-Betrieben zu erfahren. Klicken Sie auf das Symbol, dann auf einen Punkt in der Karte. Wenn Sie nun den Mauszeiger bewegen, wird Ihnen die Entfernung zum Ausgangspunkt angezeigt. Ein weiterer Klick beendet den Messvorgang.


Die Tourdaten

Startpunkt: Zell im Fichtelgebirge
Endpunkt: Barby

Beschreibung:
Aus dem Fichtelgebirge heraus fließt die Saale Richtung Elbe, gesäumt von burgengespickten Hügeln und Bergen, dörflicher Geruhsamkeit und städtischem Treiben.
Viele Kilometer windet sich der Fluss durch bergige Landschaften mit Wäldern, Schluchten, Stauseen und einigen steilen Höhenunterschieden. Die Herausforderung lohnt sich: Auf den Hügeln und Hängen thronen in großer Dichte Schlösser, Burgen und Ruinen. Doch es gibt noch viel mehr als Bollwerke und Adelssitze zu entdecken: die Tropfsteinhöhlen bei Saalfeld, Salzgewinnungsanlagen oder die alte Universitätsstadt Jena. Genießer freuen sich auf die Saale-Unstrut-Tropfen rund um Naumburg. Durch Wiesen und Auenwälder fließt die Saale, bevor sie sich bei Barby in die Elbe ergießt.
Teilweise hügelig mit einigen starken Steigungen. Größtenteils asphaltierte oder wassergebundene Wegedecke, kurze Abschnitte sind unbefestigt oder bestehen aus Kopfsteinpflaster. Größtenteils autofrei.


% Streckenbeschaffenheit
Rennrad Tourenrad 

% Schwierigkeitsgrad
leicht mittel schwer 

% Verkehrsbelastung
keine bis gering hoch 

% Reizvolle Strecke
Gewässer Landschaft  

Ideal mit Kindern: 8 %

Treppen: 1 %

Teilweise Schiebepassagen: 1 %


Gesamtlänge: 403 km
Höhenunterschied:  bergauf2907 m   bergab3477 m
Höhenprofil/Routeneigenschaften: 
Bett+Bike:  Info Bett+Bike

Region:
Altmark/Magdeburg
Fränkische Schweiz-Fichtelgebirge-Frankenwald
Thüringer Kernland/Kyffhäuser/Saale-Elster
Thüringer Wald/Rhön/Schiefergebirge
Wittenberg/Halle/Harz

Preis: 8,06 €
 Routenbeschreibung


Informationen zu den Etappen

Bewertungen zur gewählten Strecke

Bewertung von kgs-ks (26.07.2015 22:14)
Bewertung:       
wir waren ab Blankenstein unterwegs: und hatten in weiser Voraussicht Gepäcktransport und für die ersten zwei Etappen e-Bikes ausgeliehen: d.h. die Etappen an den Stauseen sind wunderschön aber doch recht sportlich (sieh Höhenprofil) auch (noch )kleinere (Pflaster).Holper-Strecken können die Beurteilung nicht trüben: Etappen nicht zu lang wählen! empfehlenswert !


Bewertung von juniekam (15.02.2015 11:02)
Bewertung:       
Lanschaftlich traumhaft schön und abwechslungsreich, gute Wege. Sehr sehenswert: Rudolstadt , Jena, Dornburger Schlösser, Naumburg. Einziger blöder Abschnitt mit Verkehr und Industriegebiet: der Süden von Jena bei Lobeda (notfalls von Rothenstein bis Jena-paradies mit Bahn überbrücken. Jena am Markt oder im Paradies die Strandbar lohnen eine Pause) Bei Naumburg lohnt ein kleiner Abstecher den Unstrut-Radweg rauf (im Bluütengrund übersetzen) bis zur Zeddenbachmühle bei Freyburg.

Bewertung von unregisteredUser067 (24.03.2014 16:34)
Bewertung:  
Bei weitem nicht so gut ausgebaut wie beworben!

Bewertung von MatthiasS (17.09.2012 09:48)
Bewertung:       
Wir sind ab Saalfeld nach Barby und weiter auf dem Elberadweg nach Hamburg gefahren. Teilseise führt die Strecke des Saaleradweges über leichte Anstiege, Schotterwege und Kopfsteinpflaster, wodurch die Tagesetappen kürzer ausfallen. Die Mühe lohnt sich: Die Strecke ist landschaftlich äußerst abwechslungsreich und reizvoll und hat uns deutlich besser als der zwar besser ausgebaute, aber dafür landschaftlich monotone Elberadweg gefallen. Der Saaleradweg ist sehr zu empfehlen!

Bewertung von adfc-jahn (22.08.2010 19:43)
Bewertung:       
Landschaftlich sehr reizvoll. Eine gute Trainingstrecke für zukünftige Bergfahrten.


Zurück zur letzten Seite


Photos zur Verfügung gestellt von Panoramio unterliegen dem Copyright Ihrer Eigentümer.